Inklusiver Zooschulunterricht im Zoo am Meer Bremerhaven

Die Inklusion stellt nicht nur die Schulen vor eine große Herausforderung, sondern auch außerschulische Lernorte, wie den Zoo am Meer Bremerhaven. Auch hier muss der Zooschulunterricht im Hinblick auf die Inklusion neu durchdacht werden. Der Zoo stellt sich dieser Herausforderung und geht neue Wege im Zooschulunterricht, die im Folgenden vorgestellt werden.

Für viele Module steht inzwischen differenziertes Material zur Verfügung. Bei Buchung einer Zooschule bitten wir daher darum anzugeben, ob Kinder mit speziellen Förderbedarfen in der Gruppe sind und um was für Förderbedarfe es sich dabei handelt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die gewünschte Einheit mit der Fachberaterin für Zoopädagogik vom LFI Bremerhaven Frau Dr. Michaela Lelke direkt abzusprechen und gegebenenfalls anzupassen. Wenn der Wunsch nach zusätzlicher sonderpädagogischer Betreuung während des Zooschulunterricht besteht, ist dieses freitags in der Zeit von 9-12h und auf Anfrage ebenfalls durch Frau Dr. Lelke möglich.

Zusätzlich führt der Zoo am Meer Bremerhaven ein gemeinsames Projekt mit der Schule Am Leher Markt durch, bei dem Kinder mit speziellen Förderbedarfen Förderunterricht im Zoo erhalten. In diesem einmaligen Projekt geht es in erster Linie um ein Methodentraining, um den Kindern den Alltag in der Schule zu erleichtern. Dabei werden Tierbeobachtungen mit Konzentrationsübungen verknüpft, durch Experimentieren strukturiertes Arbeiten geübt, Lernstrategien ausprobiert und das eigene Verhalten in Gruppen reflektiert. Das Konzept ist inzwischen in der Fachzeitschrift "MNU" veröffentlicht worden. Zusätzlich wurde das Projekt mit einem Anerkennungspreis der Stiftung „Gib Bildung eine Chance“ ausgezeichnet.

Aus diesem Projekt heraus entwickeln sich neue Themen für den Zooschulunterricht wie die Erprobung von Lernstrategien im Zoo und die Reflektion des eignen Verhaltens. Bei Interesse an diesen Modulen oder bei Rückfragen zu dem Projekt, wenden Sie sich bitte ebenfalls an Frau Dr. Lelke.

Diese neuen Themen stehen momentan für die Sekundarstufe I zur Verfügung. Im Rahmen eines Workshops mit den Sachunterrichtsmultiplikator_innen sollen diese auch für die Grundschule aufgearbeitet werden.

Zusätzlich möchte der Zoo am Meer Bremerhaven gerne vorstellen, wie mit Inklusion an diesem außerschulischen Lernort umgegangen wird. Dafür bieten wir einen Workshop an, bei dem wir unser Konzept vorstellen und unsere Erfahrungen teilen, so wie gemeinsam weiterentwickeln wollen. Zusätzlich soll diskutiert werden, ob es möglich ist einen Handlungsleitfaden für den inklusiven Unterricht an außerschulischen Lernorten zu entwickeln.

Der 2-tägige Workshop „Inklusiver Unterricht an außerschulischen Lernorten“ wurde im April 2018 in der Zooschule angeboten. Anfragen zu weiteren Workshops oder sonstige Fragen bitte direkt an Frau Dr. Lelke. (michaela_lelke@yahoo.de)

Fotos der Preisverleihung des Anerkennungspreises der Stiftung „Gib Bildung eine Chance“ am 26.02.2018 in Bremen.

Unterrichtsmodule für die Sekundarstufe I

Eisbär Lloyd hilft beim Lernen lernen

Viele Kinder wissen nicht genau, wie sie lernen sollen. In diesem Modul probieren die Kinder verschiedenen Lerntechniken an verschiedenen Stationen im Zoo aus und ermitteln, welche Lerntechnik zu ihnen passt.

 

Hilfe! Mir ist langweilig!

Die Kinder überlegen, welche Emotionen bei Tieren wann auftreten und vergleichen diese mit ihrer eigenen Gefühlswelt. Dabei wird ein Schwerpunkt auf „Aggression“ und „Langeweile“ gelegt. Es wird überlegt, warum auch Zootiere sich langweilen können und mittels Beobachtungen am Gehege wird gezeigt, wie Zootiere beschäftigt werden, damit sie sich nicht langweilen.

 

Matheförderung im Zoo- Wie groß ist denn nun ein Seepferdchen? (Klasse 5/6)

Dieses Modul eignet sich für die Matheförderung in den Jahrgangsstufen 5 und 6. Dafür können verschiedene Aufgaben gewählt werden. Im Aquarium geht es um das Abschätzen von Größen verschiedener Tiere. Bei anderen Aufgaben sind die Fischeimer für die Fütterung durcheinander geraten. Die Kinder müssen dafür sorgen, dass jedes Tier die richtige Menge Fisch bekommt. Zu diesem Modul existieren gestufte Hilfekarten.

 

Sprachförderung im Zoo

Mit Hilfe der Blitzkartenmethode können schnell die Tiernamen auf Deutsch, Englisch oder Latein gelernt werden.

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.