Der Abenteuerspielplatz im Zoo am Meer Bremerhaven

Der 1928 eröffnete Zoo am Meer in Bremerhaven wurde in den Jahren 2001 bis 2004 komplett an selber Stelle neu gebaut. Aufgrund der sehr kleinen Nutzfläche von 1,2 ha konnte ein Neubau erfolgen. Trotz der geringen Größe wurde von Beginn an ein Spielplatz eingeplant, da Kinder nach einem Zoorundgang noch die Möglichkeit haben sollten, sich auszutoben, während die Eltern auf der Terrasse ein Stück Kuchen genießen. Der Schwerpunkt des Zoos mit wasserbezogenen und nordischen Tieren, wurde bei der Gestaltung des Spielplatzes aufgegriffen. Es wird ein gestrandetes Schiff dargestellt, dessen umgekippter Bug als Stall für die Kaninchen genutzt wird. Aus Platzmangel ist das Führerhaus des Schiffes auf Stelzen gebaut worden, unter dem der Besucherweg weiter verläuft. Von der erhöhten Plattform des Führerhauses führt eine Hängebrücke zum Gehege der Keas und erlaubt einen besonderen Einblick. Die Höhenunterschiede im Zoo wurden für einen Kletterweg mit anschließender Rutsche genutzt. Auch ältere Kinder nutzen den Spielplatz gerne zum Klettern und Balancieren.

Der Spielplatz wurde von der Firma SIK-Holz geplant und gebaut. Seit 2004 wird er jährlich von der Firma SIK-Holz gewartet und im Jahr 2019 nach 15 Jahren und 4,6 Millionen Besuchern komplett überarbeitet. Dabei wurde der Spielplatz um ein Memory-Spiel und einer Wackelfigur als Spielelemente für kleinere Kinder ergänzt. So ist er für weitere Jahre ein besonderes Spielerlebnis, das den Zoobesuch komplettiert.

Schließen

Hinweis!

Wiedereröffnung des Zoo am Meer am 8. Mai 2020.

Besuch nur nach vorheriger Online-Anmeldung möglich.

Bitte klicken Sie hier!

Akzeptieren Ablehnen Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Analyse-Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie auf den Button "Akzeptieren" klicken.