Wie geht es weiter mit Eisbärin Lale?

Am 16. Dezember 2014 wird unser kleiner Eisbärennachwuchs bereits ein Jahr alt. Häufig sind wir in letzter Zeit gefragt worden, wie es mit Lale weitergeht.
Mittlerweile hat die Fachgruppe für die Eisbären des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) getagt und Vorschläge gemacht, wo die jungen Bären, die 2012/2013 in Europa geboren wurden, nach der Trennung von ihren Müttern ein neues Zuhause finden werden.
Die jungen Eisbärenmädchen sollen in einer neuen Anlage im Zoo Emmen, Niederlande, zusammengeführt werden und dort gemeinsam erwachsen werden. Gleichfalls werden die jungen Männchen in einem englischen Zoo zusammengeführt, wo sie auch erst einmal in Ruhe die Geschlechtsreife erreichen können. Diese erreichen Eisbären zwischen drei und fünf Jahren, männliche Eisbären z.T. erst mit sieben Jahren.

Der Zoo Rostock als Eigentümerin von Lale hat dem Transfer der Jungbärin in den Zoo Emmen zugestimmt. Der Zoo Emmen könnte Lale im November 2015 übernehmen. Das wäre auch in der Wildbahn in etwa der Zeitpunkt, wo die Jungtiere von ihren Müttern vertrieben würden.
Ab Anfang 2016 würden Lloyd und Valeska wieder zusammengelassen und der Zyklus beginnt von vorne.

Die kleine Lale bleibt uns also erst noch einmal ein ganzes Jahr erhalten und wir können sie am 16.12.2014 um 9.00 Uhr mit einer Geburtstagstorte auf der Außenanlage begrüßen.

Zurück

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.