Eisbärin Valeska und Jungtier sind wohlauf!

In der Zeit nach der Pressemitteilung über die Geburt unseres kleinen Eisbären hat der Zoo am Meer viele Glückwünsche erhalten. Der Aufruf, zum Schutz von Mutter und Kind, Silvester auf dem Deich nicht zu knallen, hat zu einer riesigen Welle der Unterstützung geführt.

Der Zoo schottete die Wurfhöhle von Valeska noch weiter ab und spielte ihr Mozart vor, um den Knalleffekt in einer normalerweise ruhigen Umgebung nicht noch bedrohlicher wirken zu lassen.

Vielen Dank an die Stadtverantwortlichen, vertreten durch Herrn Oberbürgermeister Melf Grantz, die uns so großartig unterstützt haben. Vor allem die Sperrung des Willy-Brandt-Platzes dürfte dazu geführt haben, dass alles gut gegangen ist. In den letzten Jahren waren Knaller-Batterien direkt auf der anderen Seite unserer Hochwasserschutzmauer gezündet worden.

Mutter Valeska kümmert sich rührend um ihren Nachwuchs und im Moment sieht alles prächtig auf. Der kleine Eisbär ist nun zwei Wochen alt. Wir hoffen, dass er weiterhin so gut gedeiht, sodass wir gemeinsam im nächsten Jahr viel Freude an unserem kleinen Eisbären haben.

Das Team des Zoo am Meer Bremerhaven sagt "Danke" für diese tolle Unterstützung!

 

Zurück

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.