Eisbär-Mädchen zeigt sich den Pflegern!

Lange haben das Zooteam, aber auch viele Zoobegeisterte und Eisbär-Freundinnen und Freunde darauf gewartet. Am 16. Dezember 2013 geboren, traute sich jetzt das kleine Eisbär-Mädchen im Bremerhavener Zoo aus der Wurfhöhle und zeigte sich den Pflegern. Am 01. März 2014, d.h. am 74sten Tag, schaute es zum ersten Mal vorsichtig zwischen Mamas Füßen um die Ecke. Mittelweile sind schon wieder ein paar Tage vergangen und es kommt selbstbewusst bis nach vorne zu den Pflegern.

Valeska hat großes Vertrauen zu den Pflegern, da sie sich völlig ruhig sogar direkt ans Gitter der „Back-Stage-Anlage“ setzt und ihr Jungtier säugt. Laut sind dabei die besonderen Säugegeräusch des kleinen Eisbär-Mädchens zu hören. Auch die ersten kleinen Bröckchen von Rinderhackfleisch hat es bereits probiert. Es spielt mit sich selbst, liegt auf Mamas Füßen oder beißt der Mama in die Krallen. Alles erinnert schon sehr an Hundewelpen, auch der Kauzwang, wenn die Zähnchen wachsen. Um diesen Zwang zu befriedigen, wurde Kauspielzeug und ein großer Knochen angeboten.

Mutter Valeska ist ganz entspannt und frisst aus der Hand der Pfleger. Aber sobald das Kleine Töne von sich gibt, ist sie sofort bei der Stelle und kontrolliert die Situation. Also alles so, wie es sein sollte.

Bis das Kleine aber auf die Außen-Anlage darf, wird es April werden, da das Jungtier erst sicher laufen muss und auch den ersten Kontakt zum nassen Element im Eisbär-Plantschbecken überstehen muss.

 

Zurück

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.