Badespass - Neuigkeiten vom Eisbärjungtier: Lale wird immer aktiver und verspielter

Das am 16. Dezember 2013 geborene Eisbärjungtier Lale wird hinter den Kulissen des Zoos immer aktiver. Nun finden jeden Vormittag bereits ausgiebige Badespiele mit Mutter Valeska statt. Übermütig spielt die kleine Lale in einem eigens für sie gebautem Swimmingpool und lernt so behutsam das Element Wasser kennen.

Lale wird immer kräftiger und zeigt großes Selbstbewusstsein im Umgang mit der eigenen Mutter Valeska und den Tierpflegern. Dies zeigt sich deutlich zur Fütterungszeit, wenn der kleine Bär lauthals und sehr bestimmt Anspruch auf einige der gereichten Fleischstückchen erhebt.Wenn Mama Bär mal schneller ist, macht nichts… die Milchbar bleibt ja zusätzlich noch viele Monate geöffnet. Auch wenn Jungbären bereits nach drei oder vier Monaten anfangen feste Nahrung aufzunehmen, so säugen die Weibchen ihren Nachwuchs noch weiter, in der Wildbahn je nach Region sogar manchmal über zwei Jahre. Jeden Tag aufs Neue ist das Zooteam von Valeskas liebevoller Zuwendung und Geduld beeindruckt.

Mutter und Kind bleiben noch bis Mitte April hinter den Kulissen, da das Jungtier erst dann sicher Treppen steigen und sich unbeschwert auf der Außenanlage bewegen kann. Ein genauer Tag steht noch nicht fest!

Noch immer haben alle Besucher des Zoos die Möglichkeit, sich schöne Mutter und Kind-Filmszenen der letzten Wochen in der Zooschule anzuschauen. Die Zooschule wird werktags morgens auch für den Zooschulunterricht genutzt, daher ist morgens der Zugang nur eingeschränkt möglich.

Zurück

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.