Wir verwenden Cookies Cookie Details
zurück

Alle Meldungen

Die am häufigsten gestellten Fragen zu Valeska und ihrem Jungtier

Haben die Tierpfleger Kontakt zu Valeska und dem Jungtier?

Nein, seit Mitte November 2015 hat kein Tierpfleger mehr den Stall betreten. Die Überwachung erfolgt nur über Kameras, auch für jedermann in der Zooschule zu beobachten. Ca. Ende Februar wird das Jungtier mit der Mutter die Höhle verlassen, aber in der ersten Zeit danach immer noch als Rückzugsort nutzen. Erst wenn die Höhle im April endgültig verlassen wird, kann gereinigt werden. Valeska frisst seit November nichts mehr und bedient sich nur einmal täglich an einer Selbsttränke.

Weiterlesen …

Die am häufigsten gestellten Fragen zu Valeska und ihrem Jungtier

Haben die Tierpfleger Kontakt zu Valeska und dem Jungtier?

Nein, seit Mitte November 2015 hat kein Tierpfleger mehr den Stall betreten. Die Überwachung erfolgt nur über Kameras, auch für jedermann in der Zooschule zu beobachten. Ca. Ende Februar wird das Jungtier mit der Mutter die Höhle verlassen, aber in der ersten Zeit danach immer noch als Rückzugsort nutzen. Erst wenn die Höhle im April endgültig verlassen wird, kann gereinigt werden. Valeska frisst seit November nichts mehr und bedient sich nur einmal täglich an einer Selbsttränke.

Weiterlesen …

Eisbärenjungtier entwickelt sich prächtig

Das Eisbärenjungtier im Zoo am Meer ist nun 41 Tage alt und es gedeiht prächtig. Die Entwicklung des Jungtieres läuft weiterhin nach Plan, die schwarze Pigmentierung der Haut mit z.B. auch der schwarzen Nase ist zu sehen, die Augen haben sich geöffnet und das Fell wird langsam dicker.

Weiterlesen …

Eisbärenjungtier entwickelt sich prächtig

Das Eisbärenjungtier im Zoo am Meer ist nun 41 Tage alt und es gedeiht prächtig. Die Entwicklung des Jungtieres läuft weiterhin nach Plan, die schwarze Pigmentierung der Haut mit z.B. auch der schwarzen Nase ist zu sehen, die Augen haben sich geöffnet und das Fell wird langsam dicker.

Weiterlesen …

Die Entwicklung des Eisbärenjungtieres verläuft weiterhin sehr gut!

Das am 11. Dezember 2015 geborene Eisbärenjungtier entwickelt sich prächtig. Der besonders kritische erste Monat ist überstanden. Nachdem es mit geschätzten 600-700 g Körpermasse zur Welt kam – dies ist vergleichbar mit einem mittelgroßen Meerschweinchen – hat es dank der sehr fettreichen Milch mittlerweile ein Gewicht von etwa 3,5-4 kg.

Weiterlesen …

Die Entwicklung des Eisbärenjungtieres verläuft weiterhin sehr gut!

Das am 11. Dezember 2015 geborene Eisbärenjungtier entwickelt sich prächtig. Der besonders kritische erste Monat ist überstanden.

Weiterlesen …

Eisbärin Valeska und ihr Jungtier jetzt auch per Live-Übertragung in der Zooschule zu beobachten

Das am 11. Dezember 2015 geborene Eisbärenjungtier entwickelt sich prächtig. Der besonders kritische erste Monat ist fast überstanden.

Weiterlesen …

Eisbärin Valeska und ihr Jungtier jetzt auch per Live-Übertragung in der Zooschule zu beobachten

Das am 11. Dezember 2015 geborene Eisbärenjungtier entwickelt sich prächtig. Der besonders kritische erste Monat ist fast überstanden.

Weiterlesen …

Der Zoo schließt heute um 12.30 Uhr!

Aufgrund der derzeitigen Wetterlage schließt der Zoo am Meer heute bereits ab 12.30 Uhr. Durch den anhaltenden Schneefall ist es nicht möglich, die Besucherwege zeitnah zu räumen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Weiterlesen …

Inventur 2015 im Zoo am Meer

In Sachen Besucherzahlen konnte der Zoo am Meer 2015 eine Punktlandung erzielen, 279.000 waren geplant, 278.389 besuchten den Zoo am Meer! Nicht nur die Besucher/-innen, sondern auch die Tiere wurden gezählt.

Weiterlesen …

Danke Bremerhaven! Das Eisbärenjungtier und Mutter Valeska sind wohlauf!

Wir haben so viele Glückwünsche zur Geburt unseres kleinen Eisbären erhalten (geb. am 11.12.2015, Geschlecht noch nicht bekannt). Unser Aufruf, Silvester auf dem Deich Feuerwerkskörper weit genug vom Zoo entfernt zu zünden, um Mutter und Kind zu schützen, hat zu einer riesigen Welle der Unterstützung in Bremerhaven, den Medien und den sozialen Netzwerken geführt. Vielen Dank dafür an alle Privatpersonen und Medienvertreter, vielen Dank Bremerhaven!

Weiterlesen …

Danke Bremerhaven! Das Eisbärenjungtier und Mutter Valeska sind wohlauf!

Wir haben so viele Glückwünsche zur Geburt unseres kleinen Eisbären erhalten (geb. am 11.12.2015, Geschlecht noch nicht bekannt). Unser Aufruf, Silvester auf dem Deich Feuerwerkskörper weit genug vom Zoo entfernt zu zünden, um Mutter und Kind zu schützen, hat zu einer riesigen Welle der Unterstützung in Bremerhaven, den Medien und den sozialen Netzwerken geführt. Vielen Dank dafür an alle Privatpersonen und Medienvertreter, vielen Dank Bremerhaven!

Weiterlesen …

Eisbären-Nachwuchs 2015

Das 36. Eisbärenjungtier des Zoo am Meer ist da!

Keiner hatte damit gerechnet, dass es 2015 Eisbärennachwuchs im Zoo am Meer geben würde. Die Paarungszeit der Eisbären liegt in der Regel im März/April und Nachwuchs Lale war erst im Juni 2015 an den Zoo Emmen abgegeben worden.

 

Weiterlesen …

Das 36. Eisbärenjungtier des Zoo am Meer ist da!

Keiner hatte damit gerechnet, dass es 2015 Eisbärennachwuchs im Zoo am Meer geben würde. Die Paarungszeit der Eisbären liegt in der Regel im März/April und Nachwuchs Lale war erst im Juni 2015 an den Zoo Emmen abgegeben worden.

 

 

Weiterlesen …

Eisbärin Lale geht es in Emmen gut

Der Zoo am Meer freut sich darüber, dass sich Lale gut im Zoo Emmen, dem „Dierenpark Emmen“ eingelebt hat. Lale feiert am 16. Dezember bereits ihren zweiten Geburtstag.

Weiterlesen …

Die Eisbären sind wieder zu sehen!

Die Zeit des Wartens ist für die Eisbären vorbei. Die Wasserbecken wurden gereinigt und die Technikanlage gewartet.

Weiterlesen …

Zum Tod von Seebärin Hexe

Unsere Südafrikanische Seebärin Hexe kam als einer der letzten Wildfänge im Jahr 1987 als Jungtier zu uns in den Zoo am Meer, der damals noch Tiergrotten genannt wurde.

Weiterlesen …

Großputz bei den Eisbären: Die Eisbären sind ab Samstag, den 07. November 2015 für eine Woche nicht zu sehen!

Einmal im Jahr wird das Wasser in den großen Becken gewechselt und die Anlagen grundgereinigt, um den Besuchern immer einen klaren Durchblick in die Unterwasserwelt zu garantieren, dem Highlight im Zoo am Meer in Bremerhaven. Bei dieser Aktion müssen die Eisbären, die zu den besonders gefährlichen Raubtieren zählen, natürlich abgetrennt hinter den Kulissen in ihren Ställen bleiben.

Weiterlesen …