Wir verwenden CookiesCookie Details
zurück

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies

Diese Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Statistiken

Wir nutzen Matomo um zu verstehen, wie unsere Website genutzt wird und sie entsprechend zu verbessern.

Schließen

Der Zoo am Meer hat geöffnet!

Besuch nur nach vorheriger Online-Anmeldung möglich. (Zahlungsmöglichkeiten: Paypal oder Kreditkarte).

Für eine Online-Buchung klicken Sie bitte hier!

Pumakatze Frieda ist tot

Am Dienstag, den 3. November 2020 wurde unsere junge Pumakatze Frieda tot aufgefunden.

Was war geschehen? Seit ein paar Tagen hatte sie das Futter verweigert und war nicht wie sonst üblich in den Stall gekommen. Da es draußen sehr warm war, ein fast normales Verhalten, was bei allen unseren Pumas ab und zu vorkommt. Am 2. November fiel uns dann auf, dass sie mehr als sonst trank und leicht unsicher im Gang war. Für den 3. November hatte der Tierarzt geplant, sie mittels fliegender Spritze von der Anlage zu holen und sie einer weitreichenden Diagnostik zu unterziehen. Dazu kam es leider nicht mehr.

Frieda war am 17. Mai 2014 im Tierpark Ströhen geboren und kam Ende 2014 in den Zoo am Meer. Sehr schnell gewöhnte sie sich ein, verstand sich mit den anderen Pumas, war immer gesund und machte nie Probleme.

Zur Klärung der Todesursache wurde sie umgehend in die Pathologie der Tierärztlichen Hochschule Hannover gebracht. Dort wurde sie genauestens untersucht und auch verschiedenste Spezialuntersuchungen durchgeführt. Trotz alledem konnte kein Grund für das Versterben von Frieda festgestellt werden. Dies ist leider ein Umstand, der nach Rücksprache mit den Pathologen, immer mal wieder vorkommt.

Das macht uns natürlich noch fassungsloser und wir sind alle sehr traurig über den Verlust.

Zurück